Betrieb

               

Betriebsleiter:

Hanspeter Marti

 

Landwirtschaftliche Nutzfläche:

25 ha nach ÖLN (Ökologischer Leistungsnachweis)

 

Tierhaltung:

Vollweidemilchproduktion

50 Milchkühe mit der dazugehörigen Aufzucht

 Weidemastochsen

 

Pflanzenbau:

Futterbau:

Grünland, Silomais und Luzerne

Ackerbau:

Weisse Süsslupinen

 

Biodiversität:

10% der Flächen sind Biodiversitätsförderflächen

100 Aren sind extensive Weide mit Strukturen

(Asthaufen, Steinhaufen, Wildbienenunterschlupf, Wieselnest)

Die Hecken werden in der Qualitätsstufe 2 geführt

 

Besonderes:

Laufstall, Melkroboter, Zucht auf langlebige und robuste Weidekühe

 

Andere Betriebszweige:

Direktvermarktung

 

Zukunftsaussichten:

Vergrösserung der Weidemastherde

Zusätzliche Erhöhung der Biodiversität